Schwerpunktimpfung gegen Corona

Veröffentlicht in: Corona | 0

Am Wochenende in der Sporthalle Lobeckstraße / Mit langen Wartezeiten ist zu rechnen

Eine Impfung ist nach wie vor das einzige Mittel gegen Corona. Foto: ks

Jetzt ist endlich auch Kreuzberg an der Reihe: An diesem Wochenende können sich dort Erwachsene aus - tlw. früheren - Quartiersmanagementgebieten ohne Termin gegen Covid-19 impfen lassen. Dies gilt für Bewohner der Gebiete am Mehringplatz, rund um den Wassertorplatz, am Mariannenplatz, in Kreuzberg Zentrum / Oranienstraße, in der Werner-Düttmann-Siedlung und ausdrücklich auch für Obdachlose. Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, verwendet werden Impfstoffe von Johnson & Johnson (der nur einmal verabreicht werden muss) und Moderna.

Geimpft wird am Freitag, 11. Juni, am Samstag, 12. Juni, und am Sonntag, 13. Juni 2021 jeweils von 9.30 Uhr bis 16.30 in der Sporthalle Lobeckstraße. Ein Zugang ist ausschließlich über die Feuerwehrzufahrt des Platzes in der Ritterstraße (gegenüber der Ritterstraße 36) möglich. Ausweis, ggf. eine Meldebescheinigung und idealerweise der Impfpass sollten mitgebracht werden. Es werden keine Termine vergeben, deshalb ist mit Wartezeiten zu rechnen.

Das Bezirksamt empfiehlt allen Interessierten, "sich witterungsgerecht zu kleiden, an Sonnenschutz zu denken, ausreichend zum Essen und Trinken mitzubringen sowie, wenn gewünscht, eine Sitzgelegenheit wie einen Klappstuhl" und natürlich auch die FFP2-Maske nicht zu vergessen. Toiletten sind vorhanden, die Turnhalle ist barrierefrei. Über Aushänge und die soziale Infrastruktur in den Kiezen soll in den nächsten Tagen weiter über die Möglichkeit der Impfung informiert werden. Unter 030 90298 2353 ist diese Woche Di bis So von 9 bis 11 Uhr und 13 bis 15 Uhr eine Hotline erreichbar, weitere Informationen - auch auf Türkisch, Russisch, Englisch und Arabisch - gibt es hier.

Die Schwerpunktimpfungen sind ein Modellprojekt der Senatsverwaltung für Gesundheit und der Bezirksämter und starteten Mitte Mai in Neukölln. "Der Piks muss zu den Menschen kommen", fasste der Neuköllner Gesundheitsstadtrat Falko Liecke zusammen. Mit der Aktion sollen besonders Menschen in dicht besiedelten, sozial benachteiligten Vierteln oder in solchen mit in der Vergangenheit hohen Infektionszahlen angesprochen werden. Außer in Neukölln fanden solche Schwerpunktimpfungen bisher etwa in Lichtenberg, Lichterfelde, Spandau, Tempelhof-Schöneberg und Marzahn-Hellersdorf statt, gleichzeitig mit Kreuzberg sind jetzt zwei Quartiere in Treptow-Köpenick an der Reihe.

Das Impfangebot richtet sich an Erwachsene in Kreuzberg mit folgenden Meldeadressen:

Gebiet Mehringplatz:

  • Brandesstraße 1, 7
  • Friedrichstraße 1 – 14, 231 – 246
  • Hedemannstraße 1 – 7, 10 – 14
  • Lindenstraße 107 – 116
  • Mehringplatz 5 – 15, 20 – 36
  • Rahel-Varnhagen-Promenade 1 – 4
  • Stresemannstraße 30, 32, 34, 36, 38, 40, 42, 42a, 44, 46, 48, 50, 52
  • Wilhelmstraße 2 – 15, 127 – 139
  • Franz-Klühs-Straße 3, 5, 7, 9

Gebiet Wassertorplatz:

  • Alexandrinenstraße 12-45
  • Bergfriedstraße 4, 6, 6a, 8, 8a, 10, 10a, 11-20, 22, 24
  • Böcklerstraße 1-12
  • Gitschiner Straße 32-38, 48-49, 59-84
  • Jakobikirchstraße 5-6
  • Lobeckstraße 5-23, 30-36, 42-48, 62-76
  • Moritzstraße 1-22
  • Oranienstraße 63-72, 130-142
  • Prinzenstraße 8-34, 84-105
  • Ritterstraße 8-36, 90-127
  • Segitzdamm 20-60
  • Stallschreiberstraße 50-55
  • Wassertorstraße 1-22, 47-65
  • Wassertorplatz, alle Hausnummern

Gebiet Mariannenplatz:

  • Adalbertstraße. 19-23
  • Manteuffelstraße. 12-14, 18-23, 27-34
  • Mariannenplatz 4-9a, 12-15, 18-26
  • Mariannenstraße 2, 51-53
  • Muskauer Straße 18-40
  • Naunynstraße. 2-11, 17-32
  • Waldemarstraße 48-56, 58-74, 77a–104
  • Wrangelstraße. 2-16 und 127-131

Gebiet Zentrum Kreuzberg/ Oranienstraße:

  • Adalbertstaße 1-11, 13-18, 85-98
  • Admiralstraße 1-5, 14, 33-38
  • Dresdener Straße 8‐20, 119‐128
  • Erkelenzdamm 1, 3, 5, 7, 9, 11, 13, 15, 17, 19, 21, 23, 25, 27, 29, 31, 33, 35
  • Fraenkelufer 18
  • Kohlfurter Straße 1, 3, 5, 7, 9-11, 13, 20, 22, 33, 35, 37, 39, 41, 43, 45
  • Kottbusser Straße 1-13, 15-25
  • Mariannenstraße 4-14, 18-24, 45-46
    Oranienplatz 14, 15, 17
  • Oranienstraße 15-40, 165a-205
  • Reichenberger Straße 1-10, 18-26, 165-166, 170, 174-177, 179-185
  • Naunynstraße 48-74
  • Skalitzer Straße 2-6, 15, 18, 22-23, 108, 114, 121-122, 126-147a

Werner-Düttmann-Siedlung:

  • Urbanstraße. 44 – 51
  • Jahnstraße 1 – 10
  • Hasenheide. 20 – 38
  • Graefestraße. 47 – 63

Update 10.06.2021: Hier eine eher skeptische Zusammenfassung dazu aus der Berliner Zeitung.

Update 11.06.2021: Wegen des offenbar geringen Andrangs wurde am Freitagmittag die Impfberechtigung auf alle Kreuzberger und dann sogar noch auf alle Friedrichshainer über 18 ausgeweitet. Könnte am Samstag und Sonntag ähnlich laufen; aktuelle Infos dazu hier. Angeboten werden Johnson & Johnson und Moderna.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.