Farbenfroher Wanderfalter

Veröffentlicht in: Wildes Kreuzberg | 0

Schmetterlinge gehören zu den prachtvollsten Tieren überhaupt und haben von jeher die menschliche Fantasie beflügelt. Im antiken Griechenland hießen sie »psyche«, das war das gleiche Wort wie für »Seele«, und von da aus war es nicht weit zu der Vorstellung, … Weiter

Willkommener Gast

Veröffentlicht in: Wildes Kreuzberg | 1

Es gibt nichts, was das Herz eines Gärtners höher schlagen lässt als ein Regenwurm. Ringelt sich beim Umgraben so ein schleimiger Geselle zufällig an die Oberfläche, dann weiß er: Es hat sich gelohnt! Einwegtaschentücher, Glasscherben, Kronkorken, Pizzaverpackungen, Bremsenabrieb und Hundepisse … Weiter

Tragödie im Viktoriapark

Veröffentlicht in: Wildes Kreuzberg | 0

Normalerweise überwiegen in dieser Rubrik die guten Nachrichten. Vom ausufernden Liebesleben des Marienkäfers, von nied­lichen Eichhörnchen oder hungrigen Gartenrotschwänzen. In diesem Heft allerdings müssen wir eine Umwelttragödie beklagen – und das ausgerechnet im idyllischen Viktoria­park mitten in Kreuzberg. Am Anfang … Weiter

Die Sprache der Vögel

Veröffentlicht in: Wildes Kreuzberg | 0

Die Sprache der Vögel zu verstehen, ist eine schwierige, nicht leicht zu erlernende Kunst. Der heilige Franziskus hat sie beherrscht, von dem Filmemacher Pier Paolo Pasolini gibt es in »Uccellacci e uccellini« einen hinreißenden Kommentar dazu. Die Friedhöfe am Halleschen … Weiter

Geschenk der Gottesmutter

Veröffentlicht in: Wildes Kreuzberg | 0

Mit dem Marienkäfer werfen wir nun endlich den versprochenen Blick auf die heimische Insektenwelt. Er heißt mit vollem Namen »Siebenpunkt-Marienkäfer«, aber das hat oben in die Überschrift nicht mehr hineingepasst. Mit seinen roten Deckflügeln und den schwarzen Punkten drauf schaut … Weiter

Mag Lupinen und Glockenblumen

Veröffentlicht in: Wildes Kreuzberg | 0

An der Kreuzung Mittenwalder / Gneisenaustraße wohnen mindestens drei Mäusefamilien. Die eine ist hinter einem Regenfallrohr gleich rechts vom Edeka-Markt zu Hause. Nachts wagen sich die Angehörigen mutig aufs Trottoir, schnuppern neugierig auf der Baumscheibe herum, wo im Moment schöne … Weiter

Zu Unrecht unbeliebt

Veröffentlicht in: Wildes Kreuzberg | 0

Krähen und ihre engen Verwandten, die Raben, sind ausgesprochen symbolische Vögel. »Die Krähen schrei’n / Und ziehen schwirren Flugs zur Stadt«, dichtete der halb wahnsinnige Nietzsche. Edgar Allan Poe und Alfred Hitchcock haben sich von ihnen inspirieren lassen, und in … Weiter