Jeder Fleck Grün ist willkommen

Veröffentlicht in: Umwelt & Verkehr | 0

Bezirk unterstützt private Pflanzaktionen

Der Gemeine Natternkopf (Echium vulgare) ist ein von Hummeln ausgesprochen geschätztes Gewächs. Foto: ks

Mit dem Frühling beginnt in Friedrichshain-Kreuzberg die Saison für die Grünberatung. Das Umwelt- und Naturschutzamt des Bezirkes fördert die Begrünung von Innen- und Hinterhöfen, Vorgärten, Dächern, Fassaden und Brandwänden.

Bürger und Einrichtungen können sich von März bis Oktober beraten lassen und Fördermittel für Pflanzaktionen beantragen. Interessierte können sich beim Stadtteilausschuss in der Bergmannstraße 14 dienstags von 18 bis 19:30 Uhr informieren, wie Hinterhöfe und andere private Grünflächen ökologisch nachhaltig aufgewertet werden können. Sie erfahren, welche heimischen Pflanzen sich eignen, bestäuberfreundlich und biodiversitätsfördernd sind.

Förderung bis zu 1500 Euro können Mieter oder andere Nutzungsberechtigte von privaten Grundstücken bekommen, die die Gestaltung übernehmen möchten. »In unserem dichtbesiedelten Bezirk ist jeder neue Fleck Grün willkommen! Gerade begrünte Innenhöfe sind Rückzugsräume für Bienen oder Vögel. Ich bin gespannt auf die neuen grünen Oasen, die in diesem Sommer entstehen«, so Umweltstadträtin Clara Herrmann.

Zu den Teilnehmern des Begrünungsprogramms gehörten im Vorjahr neben Hinterhöfen von Mietshäusern auch das Statthaus Böcklerpark, die Jugendfreizeiteinrichtung »Die Nische« und die Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in der Alten Jakobstraße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.