Moussaka aus Anatolien

Veröffentlicht in: Essen & Trinken | 0

Kulinarische Weltreise: Türkei / Zum Sommerausklang ein mediterraner Auberginenauflauf

Bei Kebab 36 in der Blücherstraße gibt es außer Döner und Dürüm noch andere leckere Sachen. Foto: ks

Viele kennen Moussaka vor allem aus Griechenland. Aber den leckeren Auberginenauflauf gibt es auch in der türkischen, speziell der anatolischen Küche. Dort ist er ein beliebtes Mittagessen – mit Rinderhack statt Hammel und ohne die anderswo übliche Béchamelsoße. Der Name stammt übrigens aus dem Arabischen und bezieht sich auf den Tomatensaft. Wir probieren die folgende Version:

Zutaten für 4 Personen:

4 Auberginen / 250 g Rinderhackfleisch / 2 Tomaten / 1 Zwiebel / 2 Knoblauchzehen / 1 Esslöffel Tomatenmark / 3 Esslöffel Öl / 1,5 Tassen heißes Wasser / reichlich frische Petersilie / Schwarzer Pfeffer / Roter Paprika / Salz

Zubereitung:

Die Auberginen waschen, gestreift schälen und ungefähr in Fingerdicke schneiden. In sehr heißem Öl anbraten. Dann auf Küchenpapier oder auf einem Tuch abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen, in kleine Scheiben schneiden und in der Pfanne mit ein wenig Öl dünsten. Den gehackten Knoblauch dazugeben. Tomaten klein hacken, hinzufügen und zusammen drei Minuten lang anbraten. Dann kommen Pfeffer, Paprika und Salz dazu, schließlich das Rinderhackfleisch. Alles gut mischen und mindestens fünf Minuten durchköcheln. Dann die gehackte frische Petersilie unterheben und alles vom Herd nehmen.

Jetzt kommen die gebratenen Auberginen in eine ausreichend große Auflaufform. Die Fleischmischung gleichmäßig auf den Auberginen verteilen. Tomatenmark und heißes Wasser in einer kleinen Schüssel gut mischen und in die Auflaufform gießen. Achtung: Es darf nicht zu saftig werden, eineinhalb Tassen Wasser sind genug! In den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen schieben und eine gute halbe Stunde backen. Dann herausnehmen und sofort heiß servieren!

Wer überprüfen will, ob die Kreation auf dem eigenen Herd an das original türkische Moussaka heranreicht, kann das bei Kebab 36 in der Blücherstraße 15 tun. Dort gibt es keineswegs nur Döner, Dürüm und Burger (ein Google-Rezensent spricht immerhin vom »besten Kebab Kreuzbergs«), sondern außerdem so leckere Sachen wie eben Moussaka. »Zweimal in der Woche«, verspricht Geschäftsführer Muslim Isik, »von 10 bis 15 Uhr.« Daneben werden aber noch weitere leckere Gerichte angeboten – zum Beispiel mit türkischem Reis. »Wir wollen künftig ein bisschen mehr rauskommen«, sagt Isik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.