Taucht lange weg

Veröffentlicht in: Wildes Kreuzberg | 0

Es gab Anfragen, ja geradezu Beschwerden. “Da schreiben Sie in Ihrem Blog wortreich über Schwäne und Blässhühner am Urbanhafen”, beklagt sich eine Leserin. “Nichts gegen Schwäne und Blässhühner, aber wo bleiben die Reiherenten? Die gucken so keck und so frech, … Weiter

Mit dem Kopf voran

Veröffentlicht in: Wildes Kreuzberg | 0

Wenn so ein Blässhuhn auf einen zugeschwommen kommt, ähnelt es ein bisschen der Quietschente in meiner Badewanne. Ja gut, es ist nicht grellgelb, sondern schwarz, und kippt auch nicht ständig auf die Seite, weil sein Schwerpunkt zu hoch liegt. Kraxelt … Weiter

Sei bedankt, mein lieber …

Veröffentlicht in: Wildes Kreuzberg | 0

Beim Schwan scheiden sich unter den halbwegs Gebildeten die Geister. Die einen assoziieren sofort Lohengrin und stürzen sich in die Abgründe der germanischen Heldensage oder was Richard Wagner dafür gehalten hat. Empfindlichere Gemüter erinnern sich vielleicht an Rainer Maria Rilke. … Weiter