Buntes Kreuzberg: Orange

Veröffentlicht in: Buntes Kreuzberg | 0

Wer in Berlin lebt, hat oft unter dem Spott von Freunden aus dem Rest der Republik zu leiden, die sich darüber lustig machen, dass es hier mit dem Personalausweis so ewig dauert und man das Auto nicht zugelassen bekommt. Dann … Weiter

Come again, sweet love

Veröffentlicht in: Kunst & Kultur | 0

Dieser Text handelt von zwei guten Freunden. Der eine ist John Dowland (1563-1626). Er lebte zur Shakespeare-Zeit, dem auch in musikalischer Hinsicht “Golden Age” der englischen Geschichte, und war wohl ziemlich schwermütig. Von ihm stammen hinreißende Lautenlieder und Madrigale, er … Weiter

Der Dodo ist in Sicherheit

Veröffentlicht in: Essen & Trinken | 0

Es ist schon ziemlich traurig. Überall stehen Gläser herum, einzeln oder in Schachteln, zahlreiche Flaschen mit diversen geistigen Getränken natürlich, Kerzenhalter, niedliche Putten und anderer Kitsch. Vorne an der Theke die hölzernen Kneipenstühle sind schon alle verkauft. Auch die schönen … Weiter

Apfelbäumchen und Lesekiosk

Veröffentlicht in: Im Kiez aktiv | 0

“Na dann hol ich dir mal einen Stuhl”, sagt Harald freundlich. Mitten in der anonymen Großstadt ist das schon mal ein Angebot. Und wenn man als alter weißer Sack dann noch mit “junger Mann” begrüßt wird, ist das Eis so … Weiter

Milchkaffee und Kaiserschmarrn

Veröffentlicht in: Essen & Trinken | 0

Die Mokkabar in der Gneisenaustraße war ein Vierteljahrhundert lang ein komfortables zweites Wohnzimmer. Vor allem den Berlin-Neuling konnte sie faszinieren: nicht unbedingt der angesagteste Kiez, gewiss, aber große, hohe Fenster, schöne Bilder an der Wand, coole Musik, urbane Atmosphäre. Drinnen … Weiter

Eine Tasche mit dem Nötigsten

Veröffentlicht in: Corona, mog61 | 0

Am Anfang stand wie immer eine Idee. Vielleicht spielte auch eine Rolle, dass der Verein mog61 – Miteinander oh­ne Grenzen e.V. im Januar bei der Zählung von Obdachlosen mithalf und damals nicht einen Betroffenen fand. Jedenfalls überlegte sich mog-Vorsitzende Ma­rie … Weiter

Autos fahren hier künftig einspurig

Veröffentlicht in: Umwelt & Verkehr | 0

Im Schatten der Corona-Pandemie geschehen im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg erstaunliche Dinge. Was früher Jahre dauerte, braucht plötzlich nur ein paar Tage. Vermutlich hängt das aber auch mit Felix Weisbrich zusammen, dem Leiter des Straßen- und Grünflächenamts, der von der Presse schon … Weiter