Morgens beim Bäcker

Veröffentlicht in: Essen & Trinken | 0

Meine Mutter hatte ein großes Talent, sich in Szene zu setzen. Ging sie einkaufen, wollte sie niemals nur Brötchen, sondern ganz unbedingt “helle Brötchen” haben. Und auch keine Tomaten, sondern “frische Tomaten” mussten es sein. Dabei machte sie sich breit … Weiter

Buntes Kreuzberg: Grün

Veröffentlicht in: Buntes Kreuzberg | 0

Man kann natürlich darüber streiten, ob man große, Jahrzehnte zurückreichende Bäume in der Stadt überhaupt haben will und ob die Dorflinde nicht lieber dort bleiben soll, wo sie früher einmal gewesen ist, also auf dem Dorf, und in der Großstadt … Weiter

Mühsame Erinnerung

Veröffentlicht in: Politik & Gesellschaft | 0

Am 6. August 1945 fiel die erste Atombombe der menschlichen Geschichte auf die japanische Stadt Hiroshima, drei Tage später eine zweite auf Nagasaki. Dabei kamen unmittelbar etwa 100 000 Menschen ums Leben. An den Folgeschäden starben allein bis Ende 1945 … Weiter

Neues vom Mehringdamm

Veröffentlicht in: Umwelt & Verkehr | 2

Der Mehringdamm ist immer wieder für eine Überraschung gut. Erst Anfang Juli haben Bündnis Stadtnatur in K61 und die Berliner Naturfreunde genau 457 Unterschriften übergeben, um gegen den Kahlschlag und die weitgehende Zerstörung der alten, dschungelartig bewachsenen Hochbeete im Zuge … Weiter

“Wir wurden verkauft!”

Veröffentlicht in: Wohnen & Arbeiten | 0

Die Tage zuvor klebten schon überall gelbe Zettel an den Eingängen. “Unser Zuhause ist keine Ware”, stand da und darunter ein durchgestrichener Einkaufswagen mit einem Häuschen drin. Irgendwann wusste es dann jeder im Kiez: Am Freitag um 17 Uhr ist … Weiter

Kuschelt gerne zusammen

Veröffentlicht in: Wildes Kreuzberg | 0

Wer jetzt im Hochsommer draußen unterwegs ist, kann sie gar nicht übersehen. Auf den warmen Grabsteinen der Friedhöfe, auf sonnenbeschienenen Lindenstämmen, immer in riesigen Ansammlungen. Da sitzen sie zu Hunderten, wimmeln über- und untereinander, klein und hübsch und rot mit … Weiter

Eine Insel! Da ist eine Insel!

Veröffentlicht in: Umwelt & Verkehr | 0

Inseln fallen in der Regel nicht vom Himmel. Manchmal taucht eine ganz überraschend aus dem Wasser auf. Ältere Semester mögen sich an einen unterseeischen Vulkanausbruch südlich von Island erinnern, dem die Insel Surtsey ihr Dasein verdankt. Auch Jimbala ist dafür … Weiter

Eigenes Leben, eigene Entscheidungen!

Veröffentlicht in: Porträt | 0

Als ordentlicher Mensch hat er wie gewohnt abgewaschen und aufgeräumt. Und bestimmt las er sich vorher noch einmal durch alle Zeitungen und trank seinen täglichen Rotwein … Am 12. Juni hat Karl August Wörner seinem Leben aus eigener Entscheidung ein … Weiter

Buntes Kreuzberg: Grau

Veröffentlicht in: Buntes Kreuzberg | 0

Bei der letzten Farbe Grau gab es ja ein (übrigens unaufgelöstes) Ratespiel, für dieses Bild kommt die Erklärung aber gleich mit: Es handelt sich um eine größere Mietwohnungssiedlung für Hausspatzen, gerne auch Meisen, Feldsperlinge oder Trauerschnäpper. Komplett kostenfrei, deshalb muss … Weiter

Der Brunnen ist versiegt

Veröffentlicht in: Umwelt & Verkehr | 0

Manchmal bemerkt man erst, wie schön und nützlich etwas gewesen ist, wenn es nicht mehr existiert. So geht es dem Autor derzeit mit dem Wasser auf dem Marheinekeplatz. Bei der Umgestaltung des Platzes Ende der 1980er Jahre wurde von dem … Weiter

“Wir bleiben im Gespräch!”

Veröffentlicht in: Umwelt & Verkehr | 1

Es geht um Spatzen, aber eigentlich geht es nicht nur um Spatzen, sondern darum, wie das grüne Kreuzberg mit der Stadtnatur umgeht. Nicht so besonders, findet eine ganze Reihe von Anwohnern und Aktivist*innen. Seit Frühjahr wird auf der Ostseite des … Weiter

Schneise der Vernichtung

Veröffentlicht in: Wildes Kreuzberg | 0

Nachdem hier kürzlich die Schwarze Bohnenlaus (Aphis fabae) ihren großen Auftritt hatte, meldeten sich einige Leser und meinten, jetzt sei es aber genug mit den Insekten und sie hätten gerne wieder etwas Größeres. Ein Nilpferd beispielsweise oder ein Krokodil. Ja, … Weiter

Ein Fest der Musik

Veröffentlicht in: Kunst & Kultur | 0

Die Fête de la Musique am 21. Juni, dem längsten Tag des Jahres, ist ein unbestrittener Höhepunkt des Festkalenders in Berlin. Wegen der Corona-Pandemie sollte sie heuer leider schon wieder ausfallen. Ja, nicht wirklich ausfallen, aber es waren eben nur … Weiter